Frauenarztpraxis Musberg

Dr. med. Anja Bock-Skupin & Kolleginnen

Kryokonservierung

Mit Hilfe der Kryotechnologie ist es möglich, Eizellen, Vorkernstadien (befruchtete Eizellen), Spermien und Hodengewebsproben zu konservieren. So können beispielsweise überzählige befruchtete Eizellen im Vorkernstadium eingefroren und zu einem späteren Zeitpunkt ohne erneute aufwendige IVF- oder ICSI Maßnahme aufgetaut um dann im Embryonalstadium wieder in die Gebärmutter einzusetzen.